Viele Vorteile

Die Vorteile des Einsatzes von Terrasolid-Additiven im Straßen- und Verkehrsflächenbau sind vielfältig. In vielen Ausschreibungen wird ein Bodenaustausch gefordert. Dieser stellt immer einen zeit- und ressourcenaufwendigen und dadurch letztlich unwirtschaftlichen Arbeitsschritt dar. Durch die Bodenverbesserung werden auch ansonsten nicht ausreichend verdichtbare und frostempfindliche Bestandsböden sofort einbaufähig. Somit kann zu guter Letzt auch dem Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) Rechnung getragen werden, das eine Verwendung des lokalen Bodenmaterials vorschreibt.

Daraus ergeben sich folgende Vorteile:

  • Ein Bodenaustausch wird überflüssig
  • Der Verkehrswegebau mit Terrasolid findet im etablierten Baumischverfahren statt und ist regelkonform nach den RStO
  • Bei privaten Auftraggebern ist eine volle Anrechnung auf den frostsicheren Oberbau möglich
  • Das Verfahren ist sicher durch individuelle Eignungsprüfungen
  • Ressourcen werden geschont
  • Die Infrastruktur um die Baustelle wird nicht unnötig beansprucht

Einzigartige Ergebnisse

Dabei stehen die mit Terrasolid behandelten Schichten den mit herkömmlichen Verfahren hergestellten Verkehrsflächen qualitativ in nichts nach – im Gegenteil. Der gewünschte Verdichtungsgrad wird problemlos erreicht. Durch die erzielte Ionisierung der Bodenkolloide besitzen mit Terrasolid behandelte Schichten zudem Eigenschaften, die mit herkömmlichen Verfahren nicht erreicht werden.

  • Mit Terrasolid behandelte Schichten sind fest und dennoch flexibel
  • Die Widerstandsfähigkeit und Tragfähigkeit des Bodens wird gesteigert
  • Das kapillare Saugen der behandelten Schichten wird unterdrückt und lässt sie wasserunempfindlich werden
  • Die Frostsicherheit wird bei allen Bestandsböden mit wenig Zement erreicht
  • Behandelte Schichten können schneller überbaut und befahren werden

Enorme Effizient

Durch Terrasolid wird Bodenaustausch zur Verschwendung. Denn nicht nur aus ökologischer, sondern auch aus ökonomischer Sicht ergeben sich auf Seite der Auftraggeber und Auftragnehmer durch den Einsatz von Terrasolid enorme Einsparungspotenziale.

  • Das Verdichten kostet weniger Zeit und Energie
  • Deponie-, Logistik- und Transportkosten werden minimiert
  • Bindemittel werden eingespart
  • Auch im Vergleich zur RC-Bauweise ist das Verfahren kostengünstiger
  • Mit Terrasolid behandelte Schichten sind haltbarer als konventionelle Schichten

Und natürlich schützt es die Umwelt

Ein besonderer Schwerpunkt bei der Entwicklung von Terrasolid lag auf dem Umweltschutz. Bauunternehmungen stehen häufig im Konflikt zwischen Ökonomie und Ökologie. Mit Terrasolid entfällt die Frage, ob man wirtschaftlich, aber auf Kosten der Umwelt baut oder andersherum. Durch die Bodenverbesserung mit Terrasolid können Sie aktiv Umweltschutz betreiben und somit auch die Umweltbilanz und das Image der Baumaßnahme verbessern.

  • Die Terrasolid-Additive sind umweltneutral
  • Durch die Reduzierung des Materialtransports sinkt der CO2-Verbrauch merklich
  • Die Ressourcen werden insbesondere durch den geringen Bedarf an Schotter geschont
  • In der mit Terrasolid verfestigten Bodenmatrix werden bestehende Schadstoffe immobilisiert
  • Die Umweltbilanz des Baus verbessert sich durch den geringen Zementanteil